Candidate Journey

Candidate Journey

ALTERNATIVE BEZEICHNUNGEN

  • Bewerberreise
  • Kandidatenreise
  • Bewerbungsprozess

WAS IST CANDIDATE JOURNEY?

Definition:

Die Candidate Journey beschreibt die Reise, die ein potenzieller Bewerber durchläuft, von der ersten Kenntnisnahme einer Stellenanzeige bis hin zur Einstellung oder Absage. Dieser Prozess umfasst verschiedene Phasen, in denen der Bewerber mit dem Unternehmen in Kontakt tritt, Informationen sammelt und Entscheidungen trifft. Die Gestaltung einer positiven Candidate Journey ist entscheidend für die Arbeitgeberattraktivität und kann einen erheblichen Einfluss auf die Qualität der Bewerbungen und das Employer Branding haben.

ERKLÄRUNG

Die Candidate Journey beginnt oft mit der Bewusstseinsphase, in der potenzielle Kandidaten zum ersten Mal von einer Stelle oder einem Unternehmen erfahren. Dies kann durch Stellenanzeigen, Empfehlungen, Social Media, oder andere Kanäle geschehen. In der darauffolgenden Überlegungsphase sammelt der Kandidat Informationen über das Unternehmen und die Stelle. In dieser Phase ist es wichtig, dass das Unternehmen transparente, ansprechende und umfassende Informationen bereitstellt.

Die Bewerbungsphase ist ein kritischer Punkt der Candidate Journey. Ein einfacher, klar strukturierter Bewerbungsprozess ist hier entscheidend. Nach der Bewerbung folgt die Auswahlphase, in der Interviews und Bewertungsverfahren stattfinden. Eine transparente Kommunikation und ein respektvoller Umgang mit den Bewerbern sind hier besonders wichtig. Schließlich endet die Candidate Journey mit der Einstellungsphase oder einer Absage. Selbst im Falle einer Absage kann eine positive Erfahrung dazu beitragen, dass der Kandidat das Unternehmen weiterhin positiv wahrnimmt und möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt erneut eine Bewerbung in Erwägung zieht.

BEISPIELE

  • Ein Unternehmen, das einen interaktiven Karrierebereich auf seiner Website hat, wo Bewerber sich über verschiedene Karrierewege informieren können, verbessert die Candidate Journey in der Bewusstseins- und Überlegungsphase.
  • Ein schneller und unkomplizierter Online-Bewerbungsprozess mit klaren Anweisungen und sofortiger Eingangsbestätigung kann die Candidate Journey während der Bewerbungsphase positiv beeinflussen.
  • Ein Feedback-System, bei dem Kandidaten nach ihrem Bewerbungsgespräch ihre Erfahrungen teilen können, hilft Unternehmen, die Candidate Journey kontinuierlich zu verbessern und zeigt den Kandidaten, dass ihre Meinung wertgeschätzt wird.
Frage Antwort
Was versteht man unter der Candidate Journey? Die Candidate Journey bezeichnet den gesamten Prozess, den ein Bewerber von der ersten Berührung mit dem Unternehmen bis zur Einstellung und darüber hinaus durchläuft.
Welche Phasen umfasst die Candidate Journey? Typischerweise umfasst die Journey die Phasen: Bewusstsein, Erwägung, Interesse, Bewerbung, Auswahl, Einstellung und Onboarding.
Wie kann man die Bewusstseinsphase verbessern? Durch gezieltes Employer Branding und Präsenz auf relevanten Plattformen kann ein Unternehmen das Bewusstsein bei potenziellen Kandidaten steigern.
Wie wichtig ist das Feedback während der Candidate Journey? Feedback ist entscheidend, um den Bewerbungsprozess zu verbessern und eine positive Candidate Experience zu gewährleisten.
Welche Rolle spielen soziale Medien in der Candidate Journey? Soziale Medien sind wichtig für das Employer Branding und bieten eine Plattform für den Erstkontakt und Interaktionen mit potenziellen Bewerbern.
Wie kann die Onboarding-Phase optimiert werden? Durch eine strukturierte Einarbeitung, klare Kommunikation der Erwartungen und regelmäßiges Feedback kann die Onboarding-Phase verbessert werden.
Welchen Einfluss hat die Candidate Journey auf die Mitarbeiterbindung? Eine positive Candidate Journey fördert die Mitarbeiterbindung, indem sie von Beginn an ein positives Erlebnis schafft und die Unternehmenskultur vermittelt.

Video zum thema

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

LINKS ZUM THEMA

Verfasst von Thomas Löding, zuletzt aktualisiert am 18. März 2024