Leadership Coaching

Leadership Coaching

ALTERNATIVE BEZEICHNUNGEN

  • Führungskräfte-Coaching
  • Leadership-Entwicklung
  • Executive Coaching

WAS IST LEADERSHIP COACHING?

Definition: Leadership Coaching ist ein personalisiertes Entwicklungsprogramm, das darauf abzielt, die Führungsfähigkeiten und -kompetenzen von Managern, Führungskräften und potenziellen Leitungspersonen zu verbessern. Es handelt sich um einen interaktiven Prozess, bei dem ein Coach individuell mit einer Führungsperson arbeitet, um persönliche Stärken und Schwächen zu identifizieren, Führungsstile zu entwickeln und effektive Managementstrategien zu erarbeiten. Ziel ist es, die Leistungsfähigkeit der Führungskraft und dadurch auch die Effektivität des Teams oder der Organisation zu steigern.

ERKLÄRUNG

Leadership Coaching konzentriert sich oft auf spezifische Herausforderungen und Ziele des Coachees. Es kann Themen wie emotionale Intelligenz, Kommunikation, Konfliktmanagement, strategische Planung und Teamführung umfassen. Der Coach unterstützt die Führungskraft dabei, eigene Verhaltensmuster zu erkennen und zu reflektieren, alternative Ansätze zu erproben und ihre Führungsfähigkeiten kontinuierlich zu entwickeln.

Ein wichtiger Bestandteil des Leadership Coachings ist die Schaffung eines vertrauensvollen Raums, in dem die Führungskraft offen über Herausforderungen sprechen und Feedback erhalten kann. Dies ermöglicht eine tiefe persönliche Entwicklung und die Verbesserung von Führungsqualitäten. Leadership Coaching ist besonders effektiv, wenn es individuell auf die Bedürfnisse und Ziele der Führungskraft zugeschnitten ist und regelmäßig stattfindet.


5 Phasen des Leadership Coachings

Der Prozess eines Coachings lässt sich in fünf grundlegende Phasen unterteilen, die zusammen den Rahmen für eine erfolgreiche Entwicklung bilden.

1. Auftragsklärung und Zieldefinition

In dieser initialen Phase geht es darum, den Coaching-Bedarf genau zu bestimmen und spezifische Ziele für das Coaching zu definieren. Dies beinhaltet die Klärung der Erwartungen des Coachees sowie des Auftraggebers, falls es einen gibt (z.B. das Unternehmen). Es werden die Ziele des Coachings festgelegt, die sowohl messbar als auch realistisch sein sollten.

2. Selbstreflexion und Analyse

Die zweite Phase konzentriert sich auf die Selbstreflexion und die Analyse der aktuellen Führungsfähigkeiten und -kompetenzen. Hier kann der Coach verschiedene Tools und Methoden einsetzen, wie 360-Grad-Feedback, Persönlichkeitstests oder Reflexionsübungen, um ein tiefgreifendes Verständnis für die Stärken und Entwicklungsbereiche des Coachees zu entwickeln.

3. Entwicklungsplanung

Aufbauend auf den Erkenntnissen aus der Analysephase werden in der dritten Phase gemeinsam mit dem Coachee spezifische Entwicklungsziele und ein Aktionsplan erstellt. Dieser Plan umfasst konkrete Schritte, Methoden und Zeitrahmen zur Erreichung der Coaching-Ziele. Dabei werden sowohl kurz- als auch langfristige Ziele berücksichtigt.

4. Umsetzung und Praxis

In der vierten Phase steht die praktische Umsetzung des Entwicklungsplans im Vordergrund. Der Coachee arbeitet an der Erreichung seiner Ziele, wobei er durch regelmäßige Coaching-Sitzungen unterstützt wird. Diese Phase beinhaltet oft die Anwendung neuer Verhaltensweisen und Techniken in der realen Arbeitsumgebung, experimentelles Lernen und die Anpassung von Strategien basierend auf Feedback.

5. Bewertung und Abschluss

Die letzte Phase des Coaching-Prozesses dient der Bewertung der Fortschritte und der Reflexion über das Erreichte. Gemeinsam mit dem Coach analysiert der Coachee, inwieweit die ursprünglichen Ziele erreicht wurden und welche Lernerfahrungen gemacht wurden. Diese Phase kann auch die Planung weiterer Entwicklungsmaßnahmen beinhalten, um die Nachhaltigkeit der erzielten Fortschritte zu sichern.

Leadership Coaching ist ein zyklischer Prozess, bei dem diese Phasen je nach Bedarf des Coachees wiederholt durchlaufen werden können. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der individuellen Anpassung des Prozesses an die spezifischen Bedürfnisse und Ziele der Führungskraft.

BEISPIELE

  • Ein neu ernannter Geschäftsführer arbeitet mit einem Leadership Coach zusammen, um seine Rolle effektiv zu gestalten und das Unternehmen durch eine Phase des Wandels zu führen.
  • Eine Abteilungsleiterin nutzt Coaching, um ihre Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern und ein stärkeres Teamgefühl zu fördern.
  • Ein erfahrener Manager arbeitet mit einem Coach zusammen, um neue Strategien zur Mitarbeitermotivation und Leistungssteigerung zu entwickeln.

LINKS ZUM THEMA

Verfasst von Thomas Löding, zuletzt aktualisiert am 19. März 2024