Payroll

Payroll

ALTERNATIVE BEZEICHNUNGEN

WAS IST PAYROLL?

Definition: Payroll bezieht sich auf das Verfahren der Bearbeitung von Lohn- und Gehaltszahlungen an Mitarbeiter innerhalb eines Unternehmens. Es umfasst die Berechnung der Gehälter, Abzug von Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen, die Verwaltung von Mitarbeiterdaten und die Sicherstellung, dass die Zahlungen korrekt und pünktlich erfolgen.

ERKLÄRUNG

Die Payroll ist ein kritischer Aspekt der Unternehmensführung, da sie direkt mit dem Wohl der Mitarbeiter verbunden ist. Sie erfordert eine genaue Beachtung gesetzlicher Vorgaben, um Compliance mit Steuer- und Sozialversicherungsgesetzen zu gewährleisten. Moderne Payroll-Systeme unterstützen Unternehmen dabei, diese Prozesse zu automatisieren und zu optimieren, um Fehler zu minimieren und Effizienz zu steigern.

Die Rolle von Payroll-Spezialisten oder Payroll-Managern ist es, sicherzustellen, dass alle Prozesse reibungslos ablaufen. Sie müssen stets auf dem Laufenden über Änderungen in Steuergesetzen und Sozialversicherungsvorschriften sein. Zusätzlich können externe Payroll-Service-Anbieter beauftragt werden, diese Aufgaben zu übernehmen, was besonders für kleinere Unternehmen attraktiv sein kann, die nicht die Ressourcen für eine eigene Payroll-Abteilung haben.

BEISPIELE

  • Ein Kleinunternehmen nutzt einen externen Payroll-Service, um die Gehaltsabrechnung seiner Mitarbeiter zu verwalten, sodass es sich auf das Kerngeschäft konzentrieren kann.
  • Ein großes Unternehmen hat eine eigene Payroll-Abteilung, die sich um die Lohn- und Gehaltsabrechnung kümmert, einschließlich der Verwaltung von Steuer- und Sozialversicherungsbeiträgen.
  • Automatische Entgeltabrechnungssysteme werden eingesetzt, um die monatliche Gehaltsabrechnung zu automatisieren, einschließlich der Berechnung von Überstunden, Boni und anderen Zulagen.

LINKS ZUM THEMA

  • Emily Dang: Payroll: Was ist darunter zu verstehen? URL: https://www.haufe-akademie.de/blog/themen/entgeltabrechnung/payroll-was-ist-darunter-zu-verstehen/ Abgerufen am 04. Februar 2024

Verfasst von Thomas Löding, zuletzt aktualisiert am 19. März 2024