Outplacement

Outplacement

ALTERNATIVE BEZEICHNUNGEN

  • Trennungsmanagement
  • Karriereberatung nach Kündigung
  • Newplacement

WAS IST OUTPLACEMENT?

Definition: Outplacement ist ein Prozess, der von Unternehmen angeboten wird, um ausscheidenden Mitarbeitern professionelle Unterstützung bei der beruflichen Neuorientierung zu bieten. Dieser Service wird oft im Kontext von Entlassungen genutzt und umfasst Beratung, Coaching und Unterstützung bei der Suche nach einer neuen Stelle. Ziel des Outplacements ist es, den Übergang der betroffenen Personen in eine neue berufliche Tätigkeit zu erleichtern und ihnen zu helfen, ihre Karrierechancen zu verbessern.

ERKLÄRUNG

Outplacement-Dienstleistungen werden in der Regel von spezialisierten Beratungsfirmen erbracht und können Einzel- oder Gruppensitzungen umfassen. Die Beratung beinhaltet häufig die Analyse der Kompetenzen und Qualifikationen des Mitarbeiters, Hilfe bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen, Interviewtraining und Unterstützung bei der Jobsuche. Outplacement zeigt nicht nur soziale Verantwortung des Arbeitgebers, sondern kann auch dazu beitragen, das Image des Unternehmens zu schützen und die Moral der verbleibenden Mitarbeiter zu erhalten.

Der Prozess des Outplacements betont die proaktive und zielgerichtete Suche nach neuen beruflichen Möglichkeiten. Er beinhaltet auch Aspekte der psychologischen Unterstützung, da eine Kündigung oft mit Unsicherheit und Stress verbunden ist. Durch Outplacement können ausscheidende Mitarbeiter neue Perspektiven entwickeln und ihre Karriere auch nach einer Kündigung erfolgreich fortsetzen.

BEISPIELE

  1. Ein Manager wird im Rahmen einer Unternehmensumstrukturierung entlassen und nimmt an einem Outplacement-Programm teil, das ihn bei der Suche nach einer Führungsposition in einem anderen Unternehmen unterstützt.
  2. Eine Gruppe von Mitarbeitern, die aufgrund von Betriebsschließungen ihren Job verlieren, nimmt an Outplacement-Workshops teil, um ihre Bewerbungsfähigkeiten zu verbessern und neue berufliche Wege zu erkunden.
  3. Ein langjähriger Angestellter, dessen Stelle aufgrund von Automatisierung weggefallen ist, erhält Outplacement-Beratung, um eine Umschulung in einem neuen Berufsfeld zu planen.

LINKS ZUM THEMA

  • Bundesverband Deutscher Unternehmensberatungen BDU e.V.: BDU-Marktstudie „Facts & Figures zum Consultingmarkt 2023“ (Zusammenfassung) URL: https://www.bdu.de/media/356872/branchenstudie-2023.pdf (Abgerufen am 17. Januar 2024)

WEITERFÜHRENDE LITERATUR

  • Christian M. Böhnke (Hrg.): ePlacement: Outplacement 3.0 als effizientes und sozialverträgliches Instrument in Zeiten volatiler Märkte. VPRM-Verlag, Troisdorf, 2012.
  • Oliver Heun-Lechner: Kündigung. Faires und wertschätzendes Trennen. Springer Gabler Verlag, Wiesbaden 2020.
  • Laurenz Andrzejewski, Hermann Refisch: Trennungs-Kultur und Mitarbeiterbindung – Kündigungen, Aufhebungen, Versetzungen fair und effizient gestalten – 4. Aufl. Wolters Kluwer Verlag, Köln, 2015.

ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

Siehe auch unseren ausführlichen Artikel zum Thema Outplacement.

Verfasst von Thomas Löding, zuletzt aktualisiert am 19. März 2024